Tangun Tulln & KMAA präsentieren Seminarwochenende mit Bundestrainer GM KIM Young Hee

Gemeinsam mit der KMAA (Kukkiwon Masters Association Austria) veranstaltete der Taekwondo Tangun Tulln ein spezielles Seminarwochenende. Als Gastreferent konnte dafür der Poomsae Bundestrainer, GM Kim Young Hee gewonnen werden. Das Seminar widmete sich am SA speziell dem Hosinsul, also der Selbstverteidigung, und am Sonntag den Schattenkämpfen.
Dabei wurde von Taeguk SA Jang bis zu den DAN Formen gearbeitet. Insgesamt nahmen über 40 Sportler aus Ost-Österreich teil. Allen Voran eine Delegation vom Verein Taebaek-Dechantskirchen, mit dem ehemaligen Poomsae WM Starter Richard Zinkl. Es war ein Treffen mit Freunden und neuen Gesichtern, dass sicher seien Fortsetzung finden wird.

Die Fotos des Hosinsul-Seminars findet ihr HIER bzw. POOMSAE unter diesem LINK
 

Gold+Silber+Bronze für Savo Kovacevic in Portugal

Unser Top-Athlet, Savo Kovacevic hat wieder zugeschlagen! Gleich drei Medaillen konnte er von den TKDSAC-POOMSAE-OPEN aus Protugal mitnehmen. Dies ist zwar kein G1 Turnier, aber ein Treffpunkt der Poomsae Elite in Europa. Im Einzel der bis 30 Jährigen konnte sich Savo über die Bronze Medaille freuen. Die Silber-Medaille gab es im Paar Bewerb wo er gemeinsam mit der Belgischen Sportlerin Axelle Bonnez, mit der auch schon bei anderen Turnieren gestartet ist, antrat.

Die Gold-Medaille gab es einmal mehr im Team Herrn bis 30 Jahre. Diesmal bestehend aus dem protugisischen Lokal-Matador Tiago Guedes Pinto, sowie Savos Best-Friend Sune Ostli aus Norwegen, und eben Savo Kovacevic. Das Triumvirat holte mit zwei excellenten Formen den obersten Stockerlplatz!

Aktion ELTERN-TRAINING

Drei Tage, drei Chancen für die Eltern und Partner unserer Sportler TaeKwonDo einmal selbst kennen zu lernen. Gestartet wurde am Freitag mit einem Grundtechnik Training bei Margit A. Danek.

 

 

Gefolgt von einer Hosinsul-Selbstverteidigungs Einheit am Mittwoch unter GM Dietmar Brandl.
 


Den Abschluss fand die Aktion am Freitag bei Mohamed "Chili" Saidi der mit einem Training an Mr. Bob, Century und den Pratzen aufwartete. Insgesammt nahmen 19 Eltern Teil und da die Aktion so gut ankam gibt es im Jänner 2020 eine Wiederholung

Volle Action bei den HALLOWEEN Trainings

Mehr als 60 Taekwondoins stürmeten am 30.10.2019 den Dojang zum Halloween Training. Naütrlich jede Gruppe für sich. Zur ersten Einheit kamen rund 20 Bambinis, fast alle verkleidet und hungrig auf Süßigkeiten. Nach dem Aufwärmspiel und einigen Dehnübungen ging es an den Aufbau des Bambini Parcours. Durch die Lauleiter, rauf auf die Sporssenwand, runter über die eingehängte Langbank, durch den Krabbeltunnel, rauf auf den Kasten - Sprung in den Weichboden und durch den Bock gekrabbelt zur Schatzkiste! Dort konnte sich jeder mit einem schnellen Griff Süßigkeiten oder Obst schnappen.
In der zweiten Einheit für die Schüler ab 7 Jahren brodelte es im Dojang mit über 40 Sportlern. Auch hier wurde erst aufgewärmt und an Halloween angepasste Techniken trainiert, bevor der Schüler-Parcours aufgebaut wurde. Hier ging es von zwei Seiten über die Ringe, an die Sprossenwand, über eine Langbank-Brücke in den Spring-Parcours bis endlich auch hier die Schatzkiste erreicht und geplündert wurde. Ein großes Dankeschön hier an Margit A. Danek, die sich beide Parcours ausgedacht hat und bei allen Trainings die Leitung übernommen hatte.

Fotos sind HIER zu finden!

Besuch von GM "Hammerhand" Kahrimanovic

Über einen Besuch der besonderen Art konnten wir uns Mitte Oktober freuen. GM "Hammerhand" Kahrimanovic, vielen bekannt aus dem Guinessbuch der Rekorde, und von seinem Show-Event beim 8. Int. TNT-CUP 2018, war zu einer Stipvisite in Wien. Begrüßt und durch die Bundeshauptstadt geführt wurde er dabei von einer Abordnung des Tangun Tulln. Obm.Stv. Victoria Nagl und ihre Zwillinge Manuela und Julia, zeigten GM Kahrimanovic nicht nur Wien, sondern waren auch bei seinem Auftritt beim Tag der Rekorde dabei. Als kleine Erinnerung konnten wir GM "Hammerhand" einen Tangun-Wimpel überreichen. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen - hoffentlich bereits 2020.