2. Workshop SV + Bruchtest & 2. Bambini Schnuppertraining

Auch der zweite SELBSTVERTEIDIGUNG & BRUCHTEST-Workshop war gut besucht und hat den Teilnehmer großen Spaß gemacht. Besonderes Highlight war wieder das Training in der kompletten Schutzausrüstung am letzten Workshop Tag, und die Bruchtests auf die Holzbretter. Letztere durften von den Sportlern natürlich wieder stolz mit nach Hause genommen werden.

Besonders stürmisch ging es davor beim 2. BAMBINI Schnuppertraining zu. Rund 20 Kleinkinder im Alter von 3 bis 6 Jahren nutzten das Schnuppertraining um den Tangun Tulln und vor allem TaeKwonDo kennen zu lernen. Geleitet wurde das Training von Sandra Petrovic, (2. DAN) Asolventin der BASOP St. Pölten, und GM Dietmar Brandl. Die nächste möglichkeit auf ein BAMBINI SCHNUPPERTRAINING gibt es am 31.08.2018. Und mit 01.09. startet wieder unsere zwei Monatige Aktion!

Fotos und Videos findet Ihr wie immer ONLINE

Workshop Selbstverteidigung + Bruchtest .. erster Ferienspielteil gut gelaufen

Bereits traditionell nimmt der TaeKwonDo Tangun Tulln jedes Jahr an der Ferienspiel Aktion der Stadtgemeinde Tulln teil. Diesmal bieten wir Workshops mit dem Spezialthema SELBSTVERTEIDIGUNG & BRUCHTEST. Den ersten dieser dreitägigen Workshops konnten wir am Freitag beschließen wo die teilnehmenden Kinder nicht nur mit kompletter Schutzausrüstung die gelernten Techniken und Verhaltensweisen ausprobieren konnten, sondern auch einen Bruchtest auf Holzbretter mit den gelernten Techniken druchführten.

Und auch für die Jüngsten Tullnerinnen und Tullner bieten wir eine Ferienaktion. Ebenfalls drei mal besteht die Möglichkeit bei unserem BAMBINI TRAINING für Kindergarten Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren, gratis mit zu machen. Geleitet wurde das Training von Yvonne Paunovic, Absolventin der BAKIP Wien und unterstütz von vier weiteren Trainern des Tangun Tulln.

Hier die Termine für die noch kommenden SV + Bruchtestworkshops bzw. Bambinitrainings.
Sowie FOTOS und ein paar kurze VIDEOS.

DAN-Prüfungen - zwei neue 4. DAN und je ein 1. DAN und 1. POOM

Es war ein langer Abend am SO 24.06.2018. Denn nach der erfolgreichen KUP-Prüfung traten vier gut vorbereitete Taekwondoins zur DAN-Prüfung an. Die Erste Stunde gehörte den Schwestern Naomi und Maxime Paunovic. Beide traten für den ersten Meistergrad an, wobei Naomi aufgrund ihrer Jugend den POOM anstrebte.
In gewohnter Manier führte GM Dietmar Brandl beide Sportlerinnen an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit, so dass sie die Prüfung komplett durchschwitzt und nahe am Ende Ihrer Kräfte, aber mit bravour meisterten.
Nicht viel anderst erging es den beiden nachfolgenden Probanden. Ferdinand Morbitzer und Herbert Tschellnig tarten nach drei Jahren Wartezeit zur Prüfung auf den 4. DAN an. Inzwischen hat jeder der Beiden bereits den 50. Geburtstag hinter sich - jedoch haben sie sich einen enormen Einsatzwillen und Kampfgeist erhalten. Neben den vier zu laufenden Formen, der Selbstverteidigung und Hanbon-Kyorugis, forderten vor allem die schwierigen Mehrfachkombinationen und gesprungene Drehkicks, ein höchstes Maß an Ausdauer und können. Mit besonderer Freude konnte Obmann Dietmar Brandl am Ende der Prüfung Ferdinand Morbitzer und Herbert Tschellnig zum bestandenen 4. DAN gratulieren.

VIDEO - Serienbruchtest - Ferdinand Morbitzer

VIDEO - Serienbruchtest - Herbert Tschellnig

Fotos wie immer HIER

KUP-Prüfung - 24 neue Schülergrade haben bestanden

Eine Woche vor Schulschluss war es wieder soweit. Die zweite große KUP Prüfung im Jahr ging über die Bühne. Einige der angetretenen Prüflinge waren noch am Tag davor beim ASKÖ-Kremstal-CUP in OÖ in Einsatz und legten trotztdem eine sehr gute Prüfung ab. Besonders unsere Sportler die im Herbst des Vorjahres beim Tangun Tulln eingestiegen sind, konnten nun bereits ihre zweite Gürtelprüfung positiv ablegen.
Doch auch bei den höher Graduierten ist die JUNI PRÜFUNG immer von besonderer Bedeutung. Aufgrund der längeren Wartezeiten zwischen den Graden haben sie meist nur im Dezember und Juni Gelegenheit anzutreten. Um so mehr konnte sich unser Obmann und Prüfer, GM Dietmar Brandl freuen, dass alle gute Leistungen zeigten und bestanden haben.

Die Fotos dauzu findet Ihr HIER - die VIDEOS auf unserem YOUTUBE Kanal

31 Medaillen beim 2. Int. ASKÖ-Kremstal-Cup / OÖ

Ein Großaufgebot der Tullner Taekwondoins war am 23.06.2018 beim 2. Int. ASKÖ-Kremstal Cup in Oberösterreich dabei. 19 Sportler absolvierten 34 Starts in allen Bewerben. Die besonderheit dabei - die Poomsae (Schattenkampf) Bewerbe fanden im direkten Vergleich Mann gegen Mann statt. Das heißt zwei Sporter stehen nebeneinader auf der Fläche und laufen zeitgleich die selbe Form. Der bessere gewinnt. Diese Form der Single-Elemination wird an keinem anderen Turnier in Österreich verwendet.
Somit eine besondere Herausforderung für die Kampfrichter, unter Ihnen Margit Angela Danek und Maryam Adib-Shaybani.
Die Kyorugi Bewerbe fanden auf zwei Matten statt und auch hier waren neben unseren Sportlern auch unsere Kampfrichter Dominik Schindl, und Obmann Dietmar Brandl im Einsatz. Unterstütz von unserer Org.Referentin, Victoria Nagl, die das DaeDo System betreute.
Eine besondere aufgabe hatte diesmal Savo Kovacevic übernommen. Frisch von der bestandenen Matura kam er beim ASKÖ-Kremstal Cup vor allem als Coach unserer Kämpfer zum Einsatz, die 3 x Gold, 3 x Silber und 3 x Bronze holten. Die Schattenkämpfer konnten sich über Sandra Kadanka, unsere erste Nationalteam-Sportlerin, als Coach freuen.
Der Tangun Tulln stellte somit nicht nur das größte Team beim ASKÖ-CUP, sondern auch das erfolgreichste. Mit 16 x GOLD 11 x SILBER und 4 x BRONZE brachte uns dasden Sieg in der Vereinswertung und einen weiteren POKAL für unsere Sammlung!

Hier der Pressebericht dazu - Fotos wie immer hier.