2 x GOLD und 1 x BRONZE beim Michaela Igel Cup 2016

Mit einem kleinen aber feinen Team startete der Tangun Tulln beim diesjährigen Michaela Igel Cup in Tragwein. Es ist dies ein fixer Treffpunkt für die TOP Poomsae Läufer aus ganz Österreich. Für den Tangun Tulln waren dabei, Filip Stöberl im Bewerb Kadetten mänl. LK 1 wo er einen guten 5. Platz erreichte. Margit Angela Danek die bei den Damen ab 40 Jahre LK 1 die Bronze Medaille holte und natürlich Savo Kovacevic. Er holte sich im Einzelbewerb Juniorgen LK 1 die GOLDENE und auch im Paar Bewerb der Junioren, wo er gemeinsam mit Tragweins Aushängeschild Sigrid Walch antrat.

8. Tangun Tulln Trainingslager - 50 Sportler und Trainer Top unterwegs

Das 8. Tangun Tulln Trainingslager startete mit einer Schockmeldung. Gasttrainer GM, Raimund Vaseghi, 6. DAN,  musste aufgrund eines schweren Fahrradsturzes leider absagen! Nochmals Gute Besserung von allen auch auf diesem Wege. Dafür übernahm GM Jae Hyong KIM, 6. DAN, zusätzlich zu seinen geplanten Trainings auch noch diese Einheiten. Top motiviert nahmen 50 Sportler vom Tangun Tulln und vom Verein Kumgang Stockerau die beiden Tage in Angriff. Der Samstag Vormittag gehörte dem Kyorugi. GM Jae Hyong Kim übernahm nach dem allgemeinen Grundlagen die Gruppe der versierten Kämpfer, während Tullns Kampftrainer Mohamed "Chilli" Saidi die Fortgeschrittenen und Obmann Dietmar Brandl die Anfänger übernahm. Der Nachmittag gehörte dann der Selbstverteidigung. Während GM Jae Hyong Kim alle interessierten in Wing Tsun schulte, trat für die zweite Gruppe Gasttrainier Ronny Muchitsch, 5. DAN, seine Tätigkeit an.
Der frühe Abend gehörte wieder dem "FUN SPORT" - beim Klettern auf der Alpenvereinskletterwand, über Slacklining und Acrobatic Kicking konnten sich die Sportler austoben.
Der Sonntag gehörte dann zwei großen Tehmenbereichen. Einerseits der Poomsae und andererseits dem Vorbereiten einer Abschlussvorführung. Diese wurde von den Sportlern gemeinsam mit einzelnen Trainer vorbereitet und war ein toller Abschluss von zwei trainingsintensiven Tagen. Fotos vom Trainingslager findet ihr HIER.
Und das Video der Vorführung auf unserem Youtubechannel.

Tolle Erfolge für Savo Kovacevic bei Belgien Open und Berlin Open Poomsae

Innerhalb kürzester Zeit war unser Top Athlet, Savo Kovacevic, bei zwei internationalen Poomsae Meisterschaften im Einsatz. Als erstes ging die Reise nach Hasselt zu den Int. Belgien Open Poomsae, wo Savo Einmal Bronze und einmal Gold holte. Die Bronze Medaille gab es im Paarlauf Junioren, gemeinsam mit Bianca Wurzenrainer vom Verein Fieberbrunn/Tirol. Die Goldene im Team mit einem Kollegen vom Belgischen und einem vom Tschechischen Nationalteam. Im Einzel ging sich leider nur der 6. Platz aus, wobei alle Finalisten sehr knapp beieinander lagen mit den Punkten.
In der Woche darauf ging der Flieger nach Berlin. Hier konnte Savo sich im Einzel behaupten und schaffte es auf den dritten Stockerlplatz und somit zur Bronzemedaille und einen Pokal. Einen weiteren Pokal konnte er im Paarbewerb erringen. Gemeinsam mit Sigrid Walch vom Verein Tragwein/OÖ lieferte Savo eine Spitzenleistung ab. Näheres dazu in unserem ONLINE-ARTIKEL!

Selbstbehauptung- u. Selbstverteidigung in der VS St. Andrä-Herzogenburg

Nicht nur in Tulln kommen die Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungs Schnupperseminare des Tangun Tulln gut an. Auch im weiteren Umkreis ist Trainer Dragan Paunovic nun schon unterwegs. So konnte er auf Einladung der Direktion der VS St.Andrä/Herzogenburg die dortigen Schüler in drei Seminareinheiten die ersten Grundlage und Sicherheitstips vermitteln. Die Trainings kamen so gut an, dass es darüber auch einen Bericht in der Herzogenburger NÖN gab.

NÖ-LM 2016 ... 17 Tullner sind LANDESMEISTER 11 sind VIZE-LM

Dieses Jahr waren wir mit 20 Tullner Taekwondions zu NÖ-LM angreist. Mit den Poomsae Einzelbewerben,Paar und Team, sowie den Kyorugi Kämpfen brachten wir es auf insgesamt 30 Starts. Damit waren wir der größte Verein auf der Meisterschaft. Diese war heuer mit ihren 280 Starts wieder sehr gut besucht. Da unter diesen 280 Starts auch viele Vereine aus den Nachbarbundesländern bzw. aus den Nachbaarstaaten sind, gilt bei der NÖ-LM immer: Der höchstplatzierte Taekwondoin eines NÖ-Vereines gilt in seinem Bewerb als Landesmeister.
Mit den insgesamt 25 Medaillen die unserer Tullner Taekwondoins aus Ternitz, wo die LM stattfand, mit nach Hause brachten, ergaben sich 17 neue NÖ-Landesmeistertitel sowie 11 neue NÖ-Vize-Landesmeister. Top scorer mit drei mal Gold ist wiedereinmal Savo Kovacevic. Er räumte in Poomsae Einzel Junioren, Poomsae Paar Junioren und im Poomsae Team Senioren, jeweils den Top Titel ab. Unterstütz wurde er dabei im Paar von seiner Nationalkader Kollegin Sigrid Walch (TKD-Tragwein/OÖ) und seinen "Bros" Andreas Brückl (TKD-Freistadt) und Tobias Treu (TKD-Tragwein). Und nicht nur auf der Matte waren die Tullner Tonangebend, auch neben und hinter den Kulissen. So waren Maryam Adib-Shaybani, Andjela Popovic und Savo Kovacevic als Technical Assistent bei den Vollkontkatkämpfen für die PC-Betreuung zuständig, sowie Beatrix Morbitzer, und Dominik Schindl als Referee im Einsatz. Last but not least ruhte die gesamt Wettkampfleitung und Refereeführung in den bewährten Händen von Tangun Tulln "Chef" und Vereinsobmann Dietmar Brandl, der sich besonders freute, zwei Pokale für die Leistungen seiner Taekwondoins mit nach Hause nehmen zu können.
Fotos zur LM hier!